Zum Hauptinhalt springen
Zurück

Brömer & Sohn GmbH

Aktuell haben wir keine offenen Stellenangebote.
Gerne können Sie uns eine Initiativbewerbung zuschicken.
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Initiativbewerbung

Das traditionsreiche Wiesbadener Unternehmen bietet Bauleistungen aus einer Hand: In den Bereichen Hoch- und Ingenieurbau, Schlüsselfertigbau sowie der Bauwerkssanierung unterstützt die Brömer & Sohn GmbH Bauherren bei Entwurf, Kalkulation und bautechnischer Realisierung ihrer Projekte. Auf Basis jahrzehntelanger Erfahrung, dem Einsatz neuster Verfahren und Produkte sowie der Zusammenarbeit mit bewährten Partnern entstehen dabei qualitativ hochwertige Bauwerke zum marktgerechten Preis. Besonderen Wert legt die Brömer & Sohn GmbH auf ihre gleichbleibend hohe Arbeitsqualität, mit der sie sowohl kleinere Projekte wie einen Garagenbau als auch die Errichtung von großen Gebäudekomplexen realisiert. Aus diesem Grund investiert das Unternehmen in die Weiterbildung seiner Mitarbeiter: Regelmäßig finden Schulungen über technische Vorschriften sowie innovative Verfahren und Produkte statt. Gleichzeitig engagiert sich das Bauunternehmen stark für den Nachwuchs und bildet seit Jahren erfolgreich in den Berufen Baugeräteführer, Beton- und Stahlbetonbauer, Hochbaufacharbeiter sowie Maurer aus.

Dienstleistungen:

  • Hochbau (Abbrucharbeiten, Fertigteilbau, Rohbau, Betonbohr- und Schneidearbeiten)
  • Ingenieurbau (Erdarbeiten, Tiefbauarbeiten, Ingenieurbauwerke)
  • Schlüsselfertigbau
  • Sanierung
Firmengründung: 1933Branche: Baugewerbe Standorte: Wiesbaden Beschäftigte national/internat.: ca. 100/0

Die Brömer & Sohn GmbH mit Sitz in Wiesbaden ist das größte mittelständische Bauunternehmen der Wiesbadener Region. Gegründet im Jahre 1933 und seit vier Generationen in Familienhand, feierte das Unternehmen 2013 sein 80-jähriges Bestehen. Am Standort in Wiesbaden-Schierstein beschäftigt die Brömer & Sohn GmbH fast 100 Mitarbeiter.

Im Laufe ihres Bestehens hat die Brömer & Sohn GmbH zahlreiche Gebäude in und um Wiesbaden mitgestaltet, darunter auch viele historisch bedeutsame Bauten der hessischen Landeshauptstadt. Als besondere Projekte neueren Datums sind beispielhaft der Umbau des ehemaligen Grand Hotel Rose zum Sitz der hessischen Staatskanzlei sowie die Beteiligung an den Bau- und Sanierungsarbeiten in der Kleinen Schwalbacher Straße zu nennen.

Zurück zur Übersicht